Tanz mal wieder 2024

„Tanz mal wieder“ 

unter diesem Motto treffen sich nach 3 – jähriger coronabedingter Pause, Menschen mit und ohne Demenz.

 

Veranstsaltungsort ist wieder die Tanzschule Stüwe – Weissenberg in Gütersloh.

Das finden Donnerstag, zwischen 14:30 – 16.00 Uhr statt. Der Eintritt beträgt 7 Euro pro Teilnehmer. Für Begleiter ist der Eintritt frei!

Koordiniert wird das Angebot von Frau Ingrid Werner von der Alzheimer Gesellschaft Kreis Gütersloh und vom Tanzlehrer – Ehepaar Gaby und Michael Stallmann.

Weitere Termine und Informationen unter Tel. : 0152 – 061 85 89 3 oder per E-Mail an uwespecht1@web.de

 

 

 

Herzlich Willkommen bei der Alzheimer Gesellschaft Kreis Gütersloh

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen über die Angebote der Alzheimer Gesellschaft Kreis Gütersloh. Die Alzheimer Gesellschaft setzt sich ein für die Verbesserung der Situation von Menschen, die von Demenz betroffen sind und für ihren Angehörigen.

Wir über uns

Im Kreishaus Gütersloh wurde am Montag, 25.4.2005 der Verein „Alzheimer-Gesellschaft Kreis Gütersloh e.V.“ gegründet. Erstes Projekt, das sofort nach der Gründung angegangen wurde, war das „Alzheimer-Café“. Die Alzheimer Gesellschaft organisiert Schulungsreihen „Hilfe beim Helfen“ für Angehörige von Demenzerkrankten. Mit Veranstaltungen, Ausstellungen, Infostände zu verschiedenen Anlässen machen wir immer wieder auf die Belange der Demenzerkrankten und ihrer Angehörigen aufmerksam.

Flyer Alzheimer Gesellschaft

Filmtipp! Robot und Frank

Digitale Assistenzsysteme werden für die Unterstützung von Menschen mit Pflegebedarf und insbesondere für Menschen mit Demenz schon lange diskutiert. Die sich schnell entwickelnden künstlichen Intelligenzen wie „Chat gpt“, aber auch Fortschritte in der Entwicklung von Robotern für den Hausgebrauch, lassen erahnen, wie eine Zukunft mit Robotern zur Unterstützung  m Haushalt aussehen könnte.

Warum nicht mal mit einem Augenzwinkern drauf schauen:

„In nicht allzu ferner Zukunft haben echte Büchereien, Autos ohne Elektroantrieb und menschliches Pflegepersonal nur noch nostalgischen Wert. Das gleiche gilt auch für Franks (FRANK LANGELLA) ‚gute alte Zeiten’ als einer der berühmtesten Juwelendiebe Amerikas. Heute ist er ein alter, vergesslicher Eigenbrötler, der aus Spaß höchstens noch geschnitzte Deko-Seifen mitgehen lässt und sich ansonsten auf die Begegnungen mit der Büchereiangestellten Jennifer (SUSAN SARANDON) freut. Als ihm sein Sohn Hunter (JAMES MARSDEN) einen Pflege-Roboter aufzwingt, gerät sein Alltag gewaltig durcheinander. Frank ist genervt und möchte sich bestimmt nicht von einer ‚Maschine‘ bemuttern lassen. Jedoch merkt er bald, dass Robot zu viel mehr taugt als nur für die Hausarbeit und gesunde Mahlzeiten. So dauert es nicht lang bis sein elektronischer Helfer zu seinem Komplizen wird, um seiner größten Leidenschaft nachzugehen – dem Stehlen… (Quelle: Robot & Frank (wildbunch-germany.de)

„Jake Schreiers eigenwilliger Debütfilm ‚Robot & Frank‘ über einen an Gedächtnisverlust leidenden alten Mann nimmt nun diese Diskussionen über das Menschliche am Menschen mit luftiger Ironie und einem milden Twist gegenüber den ernsthaften Thesen der achtziger Jahre wieder auf und lässt – in einem kurzweiligen Drehbuch von Christopher D. Ford – das menschliche Gedächtnis nochmals einen Kampf gegen die maschinelle Speicherfähigkeit [antreten], der am Ende heiter verloren geht.“
– Alexandra Stäheli: Neue Zürcher Zeitung –

Am 29. Mai 2024 im bambi Filmkunstkino Bogenstraße 3, Gütersloh
Filmstart um 20:00 Uhr
Der Eintritt ist auf 7.-€ red

Ein Angebot der
Alzheimer Gesellschaft Kreis Gütersloh e.V.

Save the Date: Alzheimer Cafe startet neu!

Nach langer Zeit ist es uns gelungen, das Alzheimer Cafe wieder stattfinden zu lassen!

Die Coronapandemie hatte leider eine erhebliche Unterbrechung der regelmäßigen Treffen zur folge, das Risiko einer Ansteckung wurde von vielen als Hemnis gennant, aber auch die Pandemieeinschränkungen hatten dazu geführt.

Im März 2024 kann es nun endlich wieder starten!

Es wird Gewohntes, aber auch Neues geben: Anneliese Brinkmann, die schon seit vielen Jahren das Alzheimer Cafe betreut hat, ist noch immer als versierte Ansprechpartnerin dabei!

Neu hinzu kommen Gudrun Langner und Bärbel Taeckelnburg, die mit ihrer ausgewiesenen beruflichen Erfahrung aus dem Feld der Hilfe für Menschen mit Demenz und natürlich persönlicher Kompetenz Anneliese Brinkmann unterstützen werden.

Außerdem neu ist der Ort, an dem das Alzheimer Cafe sich trifft: das Altenpflegeheim Katharina-Luther-Haus, Feuerbornstraße 36 in Gütersloh,  stellt mit der ehemaligen Cafeteria der Einrichtung einen barrierefreien Raum in ansprechendem Ambiente zur Verfügung.

Das Alzheimer Cafe startet am 13. März 2024 neu!

Wir freuen uns auf Sie!

 

Gehtreffs im Kreis Gütersloh – gesund und gesellig!

Spazierengehen ist gesund, fördert die Gemeinschaft und macht Spaß! Unter dem Motto „Raus aus der Stube, ab an die frische Luft“ laden
die Gehtreffs im KreisÜbersicht_Gehtreffs_Kreis GT_EV-Info_10-2023 Gütersloh ältere Menschen zum Mitgehen ein.
Das Format Gehtreff ist ein Angebot für alle, die sich „Alleingänge“ nicht mehr zutrauen und/oder sich für weitere Wegstrecken nicht mehr fit genug fühlen.

Spazierengehen im näheren Umfeld schließt die Angebotslücke zwischen Walking und Wandern und ist eine alltagsnahe, für Ältere vertraute und zugleich gesundheitswirksame Form der Bewegung im Freien.
Alle Gehtreffs im Kreis Gütersloh werden von geschulten und ehrenamtlich tätigen Gehtreff-Paten begleitet.


Das Angebot ist kostenlos. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Alle Gehtreffs und die Ansprechpartner*innen finden Sie hier:

https://www.ksb-gt.de/themen/bewegt-aelter-werden/gehtreffs

PDF mit der Übersicht

Sport, Bewegung und Demenz – Informationsveranstaltung

Demenz geht uns alle an
Etwa 1,7 Millionen demenziell erkrankte Menschen leben heute in Deutschland. Tendenz steigend. Familien, die mit der Diagnose Demenz konfrontiert sind, denken an alles, nur nicht an Sport, Spiel und Bewegung. Dabei sind gerade dies bedeutende Faktoren für die alltagsbezogene Bewältigung der Krankheit.


Mitten drin bewegt – mobil bleiben und Lebensqualität erhalten

Studien zeigen, dass Sport und Bewegung gerade im frühen Stadium einer Demenz wichtige „Helfer“ zur Verbesserung der Lebensqualität sind. Gemeinsames Sporttreiben und regelmäßige Bewegungsaktivitäten in einer Gruppe können dazu
beitragen, Krankheitsbelastungen zu kompensieren und Lebensfreude zu erfahren.


Programm
• Die Arbeitsgemeinschaft „Sport und Demenz“
• Demenz – eine nicht leicht zu verstehende Krankheit
• Sport und Bewegung – Bedeutung in der Prävention sowie bei vorliegender Erkrankung
Eingeladen sind
• von einer Demenz Betroene und ihre Angehörigen
• Mitarbeitende aus Beratungsstellen sowie dem Sozial- und Gesundheitswesen
• Vertreter*innen aus Sportvereinen
• Interessierte

Hier geht´s zum Flyer!

Anmeldung erbeten!
Kreissportbund Gütersloh
Tel. 05241 851446
ksb@gt-net.de
Alzheimer Gesellschaft
Tel. 05241 35498
info@alzheimer-guetersloh.de

Welt Alzheimertag 2023 Die Welt steht Kopf

Zum Welt Alzheimertag am 21.09.2023 bietet die Alzheimer Gesellschaft Kreis Gütersloh e.V. um 15:00 Uhr einen Rundgang durch das LWL-Gelände an.

Treffpunkt ist ab 14:45 Uhr an der Schranke (am Rondell) an der Buxelstraße 50 am Haus 7, dort ist auch das Parken möglich, außerdem ist dort auch eine Bushaltestelle.

Der Gang erfolgt unter Führung von Ulrich Werner, der zum Entstehen und zum Werdegang der über 100 Jahre alten Klinik berichten kann. Man erfährt historisches über die Funktion einer Psychiatrie, über die Anlage der Klinik und deren Größenordnung. Auch der erste Direktor, Hermann Simon mit der besonderen Behandlung der Patienten wird vorgestellt.

Enden wird der Rundgang mit dem Besuch des Friedhofs, der zur Klinik gehört. Der Abschluss findet dann am Mahnmal für die deportierten Patienten und der Kreuzkirche statt.

Der Rundgang wird ca. 90 Minuten dauern.

Sie möchten sich vorab informieren?

 

 

https://www.lwl.org/marsLWL/de/instance/ko/LWL-Klinik-Guetersloh-Psychiatrie.xhtml?oid=111

In Erinnerungen baden… Picknick im Parkbad 2023

Die Alzheimer Gesellschaft Kreis Gütersloh e.V. lädt ein zum Picknick im Gütersloher Parkbad!

Wer kennt es nicht in Gütersloh: das Parkbad!

Menschen mit Demenz und deren Angehörige sind herzlich eingeladen ins Parkbad zu kommen und in geselliger Runde bei Musik der „Kapelle Tölle“, Geträn

ken und Würstchen zu verweilen und vielleicht die einen oder anderen Erinnerungen an das Parkbad aufzufrischen.

 

Wo?
Parkbad Gütersloh,  Parkbad 7-9  Gütersloh
Wann?
Mittwoch, 09.August 2023
Und wann geht es los?
Ab 14: 30 Uhr

 

 

 

Wir freuen uns über mitgebrachte Salate, Würstchen gibt es in verzehrüblichen Mengen kostenfrei. Getränke sind auf eigene Kosten über das Parkbad zu bekommen.

Geschirr und Besteck sind vor Ort.

 

Schauen Sie doch einfach mal vorbei, der Eintritt ist frei!

Anmeldungen werden bis zum 07.08.2023 erbeten unter der Telefonnummer:

05241 8605 0

oder per Email unter:

info@alzheimer-guetersloh.de

 

Ich wollte einen Hund – jetzt hab ich einen Vater

»Heute ist ein guter Tag!«, beschließt Katy Karrenbauer, als sie wie so oft die Seniorenresidenz betritt, in der ihr Vater als »Inhaftierter« lebt, wie er selbst in klaren Momenten sagt. Seit er an einer fortschreitenden Demenz erkrankt ist, ist das Leben der beliebten Schauspielerin auf den Kopf gestellt. Alles dreht sich um ihren Vater – keine leichte Aufgabe, erst recht, wenn die Vater-Tochter-Beziehung seit 50 Jahren so kompliziert ist wie ihre.

Kraftvoll und berührend zugleich erzählt Katy Karrenbauer die heiteren und traurigen Geschichten, die sie mit ihrem Vater bis heute erlebt – und damit auch ihre eigene Geschichte. Eine Geschichte über das Leben selbst, in der es um Nähe und Distanz geht, darum, lieben zu lernen, um Dankbarkeit, Pflicht und Schuld, um Vergessen und Verlust. Kurz: um das Leben in all seinen Facetten und die Herausforderungen, die es an uns stellt. Als Einzelne und als Gesellschaft.

Katy Karrenbauer ist Schauspielerin, Sängerin und Synchronsprecherin. Einer größeren Öffentlichkeit wurde die gebürtige Duisburgerin durch ihre langjährige Rolle als Christine Walter in der RTL-Serie »Hinter Gittern – Der Frauenknast« bekannt. Seitdem hat sie in unzähligen Fernseh-, Film- und Bühnenrollen überzeugt. 2022 steht sie unter anderem in der Rolle der Rosalie Ebersbach bei den Karl-May-Spielen Bad Segeberg auf der Bühne. Die ausgebildete Schauspielerin ist außerdem als Autorin tätig und hat bereits mehrere Bücher geschrieben.

Quelle: https://www.m-vg.de/mvg/shop/article/23525-ich-wollte-einen-hund-jetzt-hab-ich-einen-vater/

Die Autorenlesung findet am 31. Mai 2023 im Haus der Begegnung,
Kirchstraße 14a, 33330 Gütersloh statt.

Beginn ist um 19: Uhr, der Eintritt ist frei!

Noch einmal, June – Kino im bambi löwenherz

Als June Wilton (Noni Hazlehurst; „Little Fish“, Truth“) zu sich kommt, sieht sie sich einem Arzt gegenüber, der sie allen Ernstes fragt, was das für ein Ding sei, das er in der Hand hält? Ein Kugelschreiber natürlich, blöde Frage, meint June. Und warum, fragt sie indigniert, ist sie nicht zuhause?
June muss daraufhin erfahren, dass sie nach einem Schlaganfall dement wurde und seit fünf Jahren in einem Pflegeheim lebt – bis nun völlig überraschend – ein Zustand vollständiger geistige Klarheit eingetreten ist. Allerdings droht jederzeit ein Rückfall, warnt der Arzt, wenn sie sich zu sehr aufregt.

Das hält die willensstarke June allerdings nicht davon ab, bei erstbester Gelegenheit aus dem Heim zu flüchten und in ihr Haus zurückzukehren. Doch dort wohnt inzwischen eine ihr völlig unbekannte Familie. Und das ist erst der Anfang des Schlamassels: Ihre Tochter Ginny (Claudia Karvan) hat Schulden, ihr Sohn Devon (Stephen Curry) seine Karriere als Architekt in den Sand gesetzt. Obendrein ist er von Junes geliebter Schwiegertochter Tiffany geschieden. Und in Junes Werkstatt für edle, handbedruckte Tapeten hat jetzt ein schmieriger Manager das Sagen. June versucht alles, um ihre völlig aus den Fugen geratene Familie wieder auf Vordermann zu bringen – und stößt zufällig auf die Spur ihres früheren Geliebten. Doch Junes Zeit läuft…

NOCH EINMAL, JUNE erzählt eine ergreifende Familiengeschichte, mit einem präzisen Blick auf das, was Familie ausmacht. Ohne jegliche Sentimentalität, dafür mit sehr viel Humor und einem untrüglichen Gespür für die kleinen und großen Absurditäten des Alltags.

Quelle: https://www.filmdienst.de/film/details/618420/noch-einmal-june

23. März 2023

ab 17:30 mit Infostand!

Filmbeginn ca. 17:45 Uhr

Lesestadt Gütersloh – auch die Alzheimer Gesellschaft bietet eine Lesung an!

hier erfahren Sie mehr zu den anderen Lesungen!

Margot Unbescheid „Alzheimer – Das Erste-Hilfe-Buch“

am 28. Oktober 2022 -Eintritt frei-

An Alzheimer erkrankte Menschen haben es oft in mehrfacher Hinsicht schwer: Sie merken vielleicht, dass das Gedächtnis und andere Fähigkeiten nachlassen, wollen diese einschneidenden Veränderungen aber nicht wahrhaben oder empfinden deswegen Scham. Dies kann zu einer abwehrenden Haltung anderen gegenüber führen, trotz des Wunsches von Verwandten und Freund*innen Hilfe und Verständnis zu bekommen.

Margot Unbescheid bietet in ihrem Buch eine erste Hilfe für alle, die die Diagnose erhalten haben und sich fragen, wie es nun weitergehen soll, sowie hilfreiche Tipps für pflegenden Angehörige. Mit ihren erfrischend offenen Episoden will sie die schwierigen Aspekte der Krankheit und Pflege beleuchten und Wege zu einem guten Umgang mit Alzheimer aufzeigen.

 

Veranstaltungsort:
Wilhelm-Florin-Haus, Tagespflege, Dr. Kranefuß Straße 3, 33330 Gütersloh

1 2 3 4